Zahnärztliche Behandlung und Zahnersatz

Gemeinsam für ein strahlendes Lachen

Mit Ihrer Gesundheitskarte können Sie sich selbst für einen zugelassenen Zahnarzt entscheiden.

Mit einem Festzuschuss beteiligen wir uns an den Kosten eines Zahnersatzes. Dieser Zuschuss richtet sich nach dem persönlichen zahnärztlichen Befund:

Der Festzuschuss beträgt 50% des für die jeweilige Regelversorgung festgelegten Betrages. Er erhöht sich um 20%, wenn Sie in jedem der vergangenen 5 Jahren eine zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung in Anspruch genommen haben. Können Sie 10 Jahre Vorsorge nachweisen, erhöht sich der Zuschuss um weitere 10%.

Der befundorientierte Festzuschuss gilt auch für einen alternativen Zahnersatz wie z. B. Implantate, die in der Regelversorgung nicht vorgesehen sind.

Kieferothopädische Behandlung bei erheblichen Einschränkungen

Bei erheblichen Einschränkungen wie Kiefer- oder Zahnfehlstellungen übernehmen wir für Versicherte unter 18 Jahren einen Kostenanteil von  80 % an der kieferorthopädischen Behandlung. Der Restbetrag wird nach dem vollständigen Abschluss der Behandlung erstattet.