Krankenhausbehandlung

Damit Sie schnell wieder fit sind

Die BKK-Verträge sichern unseren Versicherten moderne, wissenschaftlich anerkannte Behandlungsmethoden. Das schließt auch kostenintensive Eingriffe wie Herzoperationen oder Organverpflanzungen mit ein.

Bei einem Behandlungsunfall

Im Behandlungsunfall übernehmen wir für Sie:

  • die Kosten für ärztliche Behandlung
  • Operationen
  • Krankenpflege
  • Medikamente
  • Unterkunft und Verpflegung

Das Krankenhaus können Sie in der Regel frei wählen. Es muss jedoch eine gültige Zulassung haben, für die Behandlung geeignet sein und die Versorgung in einem wirtschaftlichen Rahmen erbringen.

Ab dem 18. Lebensjahr

Ab 18 Jahren müssen Sie einen Anteil an den Behandlungskosten tragen: 10 Euro je Kalendertag für maximal 28 Tage in einem Jahr.

Entlassmanagement im Krankenhaus

Wir helfen, Patienten nach der Behandlung optimal zu versorgen.

Zur Krankenhausbehandlung gehört auch ein Entlassmanagement – so sieht es das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz vor. Die Versorgung des Patienten nach der eigentlichen Behandlung zu organisieren – dies zählt mit zu den wichtigen Aufgaben eines Krankenhauses. Dabei unterstützen wir Sie gern.

Ansprechpartner:

Sonja Löhning

Vera Mattheis

Alexandra Kunz

Wird eine Behandlung im Krankenhaus notwendig?

Mit unserem BKK Klinikfinder finden Sie die für Ihren Fall geeigneten Adressen.