Krankengeld

Wir lassen Sie nicht im Stich

Wenn Sie einmal wegen Erkrankung längere Zeit arbeitsunfähig sind und keinen Anspruch mehr auf Fortzahlung Ihrer Bezüge durch den Arbeitgeber haben, zahlt die BKK RRW Ihnen Krankengeld.

Höhe und Dauer des Krankengelds

  • 70 Prozent Ihres letzten Bruttoentgelts bis zur Beitragsbemessungsgrenze
  • Nicht mehr als 90 Prozent Ihres Nettoverdienstausfalls
  • Einmalig gezahltes Arbeitsentgeld wird in die Berechung mit einbezogen
  • Beitrage zur Krankenversicherung sind währenddessen nicht zu entrichten
  • Vom Krankengeld zahlen Sie die Hälfte der Beiträge zur Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung, den anderen Teil übernehmen wir

Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes

Wenn Ihr noch nicht 12-jähriges Kind erkrankt ist und Ihre Betreuung braucht, dann zahlen wir Ihnen Krankengeld.

Dauer der Zahlung

Für 10 Arbeitstage pro Kind und Jahr, bei mehreren Kindern für maximal 25 Arbeitstage. Sind beide Eltern berufstätig, kann jeder von ihnen diese Leistung in Anspruch nehmen. Bei Alleinerziehenden sind es 20 Tage pro Kind und Jahr, maximal 50 Tage.

Höhe Kinderkrankengeld

Als Kinderkrankengeld erhalten Sie 70 Prozent Ihres beitragspflichtigen Brutto-Arbeitseinkommens, maximal kann es 90 Prozent Ihres Nettoeinkommens betragen. Für die Zeit der Betreuung erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber unbezahlten Urlaub.