Hausarztzentrierte Versorgung

Das Programm BKK.Mein Hausarzt macht Ihren Hausarzt zum umfassenden medizinischen Berater

Als Versicherter der BKK RRW mit Wohnsitz in Baden-Württemberg haben Sie die Möglichkeit, an der hausarztzentrierten Versorgung teilzunehmen. Der Hausarzt bzw. die Hausärztin ist Ihr erster Ansprechpartner für die Gesundheit und agiert als „Lotse" durch das Gesundheitssystem.

Der Lotse auf dem Weg zur Gesundheit

Als Lotse koordiniert der Hausarzt bzw. die Hausärztin den gesamten Behandlungsverlauf im Krankheitsfall. Damit er/ sie genau Bescheid weiß, welche Arzneimittel eingenommen werden und welche diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen durchgeführt werden, laufen beim Hausarzt bzw. der Hausärztin alle Informationen zusammen.

Teilnahme an BKKmein Hausarzt

Der Teilnahmebeginn wird Ihnen von uns schriftlich mitgeteilt, sobald wir die Information von unserem Abrechnungszentrum über Ihre Einschreibung beim Hausarzt erhalten haben.

Die Teilnahme an der hausarztzentrierten Versorgung ist selbstverständlich freiwillig. An Ihre Wahl des Hausarztes sind Sie mindestens 1 Jahr gebunden. Eine Kündigung ist frühestens mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der ersten 12 Monate möglich.

„VERAH® TopVersorgt“ ergänzt das „BKK.Mein Hausarzt“-Programm

Verbesserte  Patientenversorgung durch neue Betreuung bei Herzinsuffizienz, Diabetes und Adipositas

Entwickelt wurde dieses Angebot speziell für Menschen, die wegen einer Herzerkrankung bzw. einem Diabetes mellitus Typ 2 einer regelmäßigen Betreuung in der Arztpraxis bedürfen.  Sie werden nicht nur durch ihren Hausarzt, sondern zusätzlich durch eine speziell fortgebildete Fachangestellte betreut: die so genannte Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis, kurz VERAH. Für die Patienten steht so mehr Betreuungszeit zur Verfügung und sie erhalten Hinweise, wie  Sie zukünftig noch besser selbst für Ihre Gesundheit aktiv werden können.

Die  Vorteile der speziellen Betreuung durch die VERAH®

  • individuelle Betreuung durch eine besonders qualifizierte Praxismitarbeiterin

  • intensivierte Beratung (auf Wunsch unter Einbezug der Angehörigen) mit dem Ziel, besser selbständig mit der chronischen Erkrankung umzugehen

  • persönliche Schulung zu einzelnen Aspekten der Krankheit, um beispielsweise Warnhinweise frühzeitig zu erkennen und Risiken zu vermeiden

  • Durchsprache der Medikamente mit Hinweisen zur Einnahme

  • In Absprache mit dem Arzt Vermittlung einer Ernährungsberatung bzw. besonderen Kursangeboten zur Prävention

Die  Teilnahme können Patienten bei Ihrem Hausarzt direkt in der Praxis erklären – und damit beginnt auch schon die Betreuung durch die VERAH®. Der Hausarzt dokumentiert die Teilnahme in der Patientenakte. Die BKK RRW informiert zeitnah Ihre Versicherten über den Teilnahmebeginn und nimmt anschließend Kontakt mit Ihnen auf. Die intensive Patientenbetreuung dauert in der Regel bis zu 8 Quartale, kann aber in besonderen Fällen auch länger durchgeführt werden. Eine Kündigung der Teilnahme an diesem Programm ist jederzeit möglich. Sie erfolgt mündlich gegenüber dem Hausarzt.

BKK. Mein Facharzt“ - Mehr Beratungszeit und schnellere Termine

Wir möchten dass Sie im Krankheitsfall die bestmögliche Beratung und Behandlung erhalten. Das Facharztprogramm „BKK.Mein Facharzt“ dient als Ergänzung zum Hausarztprogramm und bietet Ihnen eine optimale Versorgung.

Das Facharztprogramm „BKK.Mein Facharzt“ umfasst derzeit folgende Fachgebiete:

  • Kardiologie für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • Gastroenterologie für Magen-Darm-Erkrankungen

     

    Wenn Sie am Facharztprogramm teilnehmen, kümmert Ihr Hausarzt sich auch um Ihre fachärztliche Weiterbehandlung. Er koordiniert die Zusammenarbeit mit den beteiligten Fachärzten.


    Weitere Vorteile

  • schnelle Termine beim Facharzt

  • reguläre Sprechstundentermine innerhalb von zwei Wochen

  • im Akutfall nach Anruf des Hausarztes Termin noch am selben Tag

  • max. Wartezeit bei vereinbarten Terminen 30 Minuten

  • Angebot einer wöchentlichen Früh- bzw. Abendsprechstunde oder Samstagssprechstunde für Berufstätige

  • bestmögliche Beratung und Behandlung

  • mehr Beratungszeit: insbesondere für chronisch Kranke

  • vernetzte Behandlung: Befunde gehen innerhalb von drei Werktagen an den Hausarzt

  • hohe Behandlungsqualität: besondere Qualitätsanforderungen an die teilnehmenden Fachärzte, z. B. fachspezifische Weiterbildungen

    Wie kann ich am „BKK.Mein Facharzt“-Programm teilnehmen?
    Aufgrund der Vernetzung von haus- und fachärztlicher Versorgung müssen Sie für die Teilnahme am Facharztprogramm bereits Teilnehmer am „BKK Mein Hausarzt“-Programm sein. Profitieren Sie auch hier von weiteren Vorteilen!

    Welche Ärzte nehmen an dem „BKK.Mein Facharzt“-Programm teil?
    Link: bw.bkkmeinhausarzt.de

    Sie haben Interesse?
    Fragen Sie für weitere Informationen Ihren Hausarzt, der Sie in das Facharztprogramm einschreiben kann, oder rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.